UBS-Seifhennersdorf.de
Unabhängige Bürgerinitiative Seifhennersdorf

Herzlich Willkommen auf der Homepage der UBS Seifhennersdorf

UBS – eine Bürgerbewegung,

die viel Positives bewegen will und mit Ihrer Unterstützung auch kann!


Wenn sich 2019 die Ereignisse des Herbstes 1989 zum 30. Male jähren, wird das bei Zeitzeugen große Erinnerungen wachrufen. Inzwischen ist eine komplette Generation junger Menschen herangewachsen, die über Wendezeit und DDR Alltag nur noch aus Erzählungen, Filmen oder Publikationen erfahren kann, was sie wissen will.

Selbst wer dabei war, hat seine eigene Sicht, reflektiert die eigene Biografie und subjektives  Empfinden. Die historische Dimension und Bedeutung ist gigantisch, der Prozess einmalig in der deutschen Geschichte, aber er liefert auch ganz viel Lehrstoff zum hinterfragen.

„ Die Revolution gleich Saturn, frisst ihre eigenen Kinder“ war der letzte Satz von Pierre Vergniaud vor seiner Hinrichtung 1793 in Frankreich. Die französische Revolution begann 1789, genau 200 Jahre vor den mutigen Demonstrationen auf den Straßen von Leipzig, Plauen, Dresden, vielen Orten der ehemaligen DDR bis Zittau und Seifhennersdorf. Was aus dem Neuen Forum, mutigen, aufrichtigen Bürgerrechtlern geworden ist, wer ganz schnell, nachdem die Gefahr vorbei war die Zügel der Macht in die Hand nahm und plötzlich wieder auf wichtigen Bürostühlen saß, dass alles konnten wir jetzt 30 Jahre lang beobachten und gibt auch zu denken.

Bei aller Freude über die friedliche Revolution von 1989 fühlen sich Gründungs- und später hinzugekommene Mitglieder der Unabhängigen Bürgerinitiative Seifhennersdorf (UBS) auch heute noch bestätigt mit ihrer damaligen Meinung: nicht überstürzt einer Partei beizutreten, die schnell auch die Falsche sein kann. Wir wollten lieber als unabhängige Bürger die Ortspolitik für Seifhennersdorf mitgestalten, dort wo wir leben, uns auskennen, mitreden können und genügend Einblick haben. Und genau darin sehen wir auch 29 Jahre nach unserer Gründung noch unser Ziel und unsere Aufgabe und sind der festen Überzeugung, es ist wichtiger denn je diesen Part nicht allein den etablierten und neuen Parteien zu überlassen. Folgerichtig tritt die UBS auch zur Stadtratswahl 2019 an. Wir wünschen uns freie und faire Wahlen, Kandidaten für den Stadtrat, die sich uneigennützig für das Wohl der Stadt engagieren und nicht vordergründig Parteiinteressen oder andere Zwecke verfolgen. Wir hoffen auf einen gültigen Verlauf der Wahlen und ein gutes Ergebnis für Seifhennersdorf. Überall ist zu sehen und zu spüren, dass ein Neuanfang längst überfällig ist, dringend mutige und kreative Stadträte gebraucht werden, Seifhennersdorf hat ein besseres Image verdient. Wer vor der Wahl Brücken verspricht und sie nach der Wahl weg reißt, verärgert Einwohner. Die Bevölkerung verurteilt berechtigt sichtbares Machtgehabe und Kompetenzrangeleien. Die Zukunft unseres Ortes liegt allein in den Händen des Stadtrates, seit der Bürgermeisterin fast alle Befugnisse von einer Mehrheit aus CDU + Die Linke aus der Hand genommen wurden. Offene Misstrauensbekundungen aus den Reihen des CDU Fraktion haben das Klima zusätzlich verschärft.            

So kann es nicht weiter gehen und so darf auch der Stadtrat nicht weiter arbeiten. Wer mit uns eine zukunftsorientierte Ortspolitik gestalten kann, Verantwortung für Seifhennersdorf übernehmen will oder sogar für den Stadtrat kandidieren möchte, ist herzlich willkommen. Liebe Bürgerinnen und Bürger, der Satz: „Das tue ich mir nicht an“ ist oft zu hören, genauso oft werden aber auch Beschwerden laut, über das was DER oder DIE der Stadt antun. Wer mit gutem Willen, Ehrlichkeit, einem gesunden Menschenverstand und viel Zuversicht ausgerüstet ist sollte sich, ganz gleich auf welchem Wahlvorschlag, um ein Stadtratsmandat bewerben. Wer der UBS nahesteht und unser Statut anerkennt, ist natürlich ein geeigneter Kandidat für die UBS Stadtratsfraktion 2019 – 2024. Die Türen und Hände der Unabhängigen Bürgerinitiative Seifhennersdorf sind offen – wir freuen uns über jede Unterstützung und auf Ihre Mitarbeit. Bitte sprechen Sie bei Interesse einfach unsere Vertreter im Stadtrat, Frau Pfaff, Frau Schmidt, Herrn Kamenz, Herrn Winkler oder den Vorstand der UBS an.